Behandlung

Osteoporose ist eine ernst zunehmende, aber behandelbare Krankheit. Die Osteoporose-Behandlung steht grundsätzlich auf drei Säulen: Bewegungsprogramm, ausgewogene Mischkost mit hohem Kalziumanteil und eine medikamentöse Therapie. Alle diese drei Säulen sind für den Behandlungserfolg wichtig.

Ab dem 50. Lebensjahr empfehle ich meinen Patientinnen regelmäßige Knochendichtemessungen zur frühzeitigen Erkennung von Osteoporose. Falls es dennoch zu einer Wirbelfraktur kommt, ist eine chirurgische Behandlung (Vertebroplastik, Kyphoplastik) zur Aufrichtung und Stabilisierung des Wirbels möglich.